Klassenzimmer der Zukunft - Einweihung

Klassenzimmer der Zukunft Banner

Das „Klassenzimmer der Zukunft“ (KdZ) wurde am 31. Mai 2017 eingeweiht. Auf 100 Quadratmetern bietet es Module, die für die Integration in Unterricht, Projekte, Werkstätten, Freiarbeitsphasen oder für Arbeitsgemeinschaften verwendet werden können.
Derzeit besitzt das KdZ drei Module: Legostudio, Trickfilmbox und „Besser lesen, schreiben und sprechen durch Medien“. Letzteres befindet sich noch im Aufbau.

  Klassenzimmer der Zukunft - Module  

Modul „Legostudio“

Verschiedene Themenboxen mit insgesamt über 52.000 Legosteinen stehen bereit für ihren Einsatz in der Schule. Nicht nur in Fächern wie Sachunterricht, Mathematik und Deutsch, sondern auch anderen Fächern wie Religion usw. können die bunten Klötzchen genutzt werden. Das KdZ ist auch Heimat der „Lego-Kids“-Gruppen, Kindern, die in Arbeitsgemeinschaften einfache Modelle bauen, diese programmieren und als Höhepunkt bei Roboter-Wettbewerben teilnehmen.
In Kooperation mit den örtlichen Kindertagesstätten arbeiten auch die Vorschulgruppen im KdZ.
Ein Schwerpunkt ist vor allem Mädchen für „Maschinen“ und deren Programmierung zu begeistern.

Modul „Trickfilmbox“

Mit der schuleigenen Trickfilmbox können schnell und einfach alle Fantasien und Themen in Filme umgesetzt werden.

Modul „Besser lesen, schreiben und sprechen durch Medien“ (noch im Aufbau)

Durch die Hilfe moderner Medien sollen im KdZ vor allem die sprachlichen Kompetenzen unserer Schüler gefördert werden. Ein wichtiger Baustein dabei sind unsere Convertibles (Notebooks), die etwa mit der Software „MyBookMachine“ neue Anreize zum Schreiben und Gestalten von Texten geben sollen. Zudem haben wir im „Legostudio“ mit Build-To-Express (BTE) ein hervorragendes Medium, um Kinder gezielt in der Sprache zu fördern.
Geplant sind in diesem Modul noch gezielt für unsere DaZ-Kinder (Deutsch als Zweitsprache) die Anschaffung von TipToi-Stiften mit entsprechenden Übungsmaterialien.
Klassenzimmer der Zukunft - Sponsoren